Die passende Uhr für den passionierten Sportfan – Pulsuhren im Test

jogger mit einer pulsuhrKompakte Sportuhren mit Pulsmesser sind vor allem für Läufer und Jogger unverzichtbare Trainingsaccessoires, die optimierte Funktionalität, gutes Handling und hohen Tragekomfort bieten sollten. Moderne Pulsuhren überzeugen mit einer Menge toller Features. Doch welche Funktionen sich wirklich unabdingbar, und auf welche könnte man bedenkenlos verzichten? Ein Sportuhren Test liefert die Antworten.

Top oder Flop: Welche Pulsuhr ist die beste Wahl?

Pulsuhr-Modelle für Einsteiger und Profis werden einem Test unterzogen, um festzustellen, welche sportliche Uhren für folgende Sportarten geeignet sind: Laufen und Joggen. Diese Sportarten sind vor allem wegen der einfachen Technik besonders beliebt. Viele Jogger und Hobby-Läufer greifen auch zu Ausrüstungs-Features, um das Training effizienter zu gestalten. Pulsuhren stellen tolle Funktionen zur Verfügung und erweisen sich daher als nützliche Trainingsbegleiter. Durch einen Test soll festgestellt werden, welche Pulsmesser das optimale Features-Paket bieten können und welche Designs beliebter sind – modische und sportlich? Dabei werden acht Modelle miteinander verglichen, wobei sowohl Einsteiger-Varianten als auch Pulsmesser für Profis vertreten sind.

Je mehr Funktionen, desto höher der Preis

Der Pulsuhrentest zeigt deutlich: Je mehr Funktionen eine sportliche Uhr zu bieten hat, desto mehr kostet sie auch. Was die Messergebnisse angeht, liefern auch die günstigen Varianten der Pulsmesser sehr genaue Resultate. Vor dem Kauf sollten Sie daher genau überlegen, welche Features Ihre Pulsuhr unbedingt mitbringen soll und welche Funktionen Sie beim Laufen auch wirklich gebrauchen. Standardfunktionen wie Stoppuhr und Zwischenzeiten-Anzeige sind für jeden Jogger nützlich. Wenn Sie Ihre Laufdaten nicht unbedingt am PC auswerten wollen, dann benötigen Sie auch keine Pulsuhr mit Computerschnittstelle. Empfehlenswert ist dagegen ein einstellbares Limit für obere und untere Pulsgrenze. Mit dieser Funktion lassen sich Überlastung und Unterforderung während des Trainings vermeiden, da der Pulsmesser bei Über- und Unterschreitung der Werte sofort Alarm schlägt. Auch für ein Intervalltraining ist dieses Feature sehr gut geeignet, um Ruhephasen und Tempoabschnitte optimal einzuteilen.

Distanz und Geschwindigkeit kann die Pulsuhr ebenfalls messen

Immer mehr Pulsuhr-Modelle vermessen auch Strecke und Tempo. Der handliche Garmin Forerunner 405 misst die Distanz mithilfe moderner GPS-Technik, bei Polar RS 400 SD und Suunto T4C werden Geschwindigkeit und Kilometer mit einem Foot Pod ermittelt, der mit den Schnürsenkeln der Laufschuhe verbunden ist und so die Beschleunigung messen kann. Weiterhin bieten selbst die Mittelklassemodelle der Pulsuhren integrierte Trainer und Fitnesstests, die den Leistungsstand ermitteln und ein genaues Trainingsprofil erstellen. Gerade Einsteiger und unerfahrene Jogger profitieren von diesen Features. Die Allround-Modelle der Pulsmesser wie der Timex Trail Runner eignen sich zudem auch für weitere Sportarten, zum Beispiel für Biken und Skaten.
Foto: Pixabay.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *