Ratgeber für den Brillen Kauf

Brillen kaufen Für Menschen mit einer Sehschwäche sind die Brillen als Sehhilfen mehr gefragt denn je. Die modischen und stylischen Brillengestelle machen aus einer Brille ein attraktives Accessoires, das mit Frisur, Make-up und Garderobe ein apartes Styling entstehen lässt. Jedoch stehen nicht das Gestell allein im Fokus, sondern die Sehstärke mit den richtigen Gläsern und die Passform.

Die passende Fassung bringt Harmonie in das Gesicht

Sehprobleme wie die Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder eine Alterssichtigkeit machen eine Sehhilfe notwendig. Bei der Kurzsichtigkeit sieht der Betroffene in der Nähe gut und in der Ferne verschwommen, bei der Weitsichtigkeit ist es umgekehrt. Der Weg zu einem Augenoptiker wird unumgänglich sein. Damit Sie die optimale Brille und die passende Fassung für sich bekommen, muss die Sehstärke genau gemessen werden. Dazu muss hinterfragt werden, für welchen Zweck man eine Brille braucht (Arbeit, Freizeit oder ein tägliches Tragen). Welche Gläser sind die richtigen, da gibt es nicht nur Qualitätsunterschiede sondern auch saftige Preisunterschiede. Da die Krankenkassen keine Zuschüsse zu den Sehhilfen mehr geben, außer man ist noch keine 18 Jahre alt oder es besteht nur noch eine Sehkraft von 30 %, ist der Preis für viele Menschen eine große Angelegenheit.

Eine durchdachte Brillenauswahl bringt mehr Lebensqualität

Hat der Optiker die Augenschärfe gemessen, wird die Fassung die die Gläser umrahmen, ausgesucht. Dabei ist es wichtig, dass die Brille perfekt sitzt, sie darf nicht rutschen, nicht hinter den Ohren oder auf der Nase kneifen. Sitzt die Brille nicht richtig, verändert sich dadurch das Sehvermögen, die Sehschärfe stimmt nicht mehr. Auch sollte das Brillengestell nicht zu fest auf den Wangen aufliegen, es werden unschöne und schmerzhafte Druckstellen gebildet. Suchen Sie sich eine Fassung nach Ihrer Gesichtsform aus. Haben Sie ein rundliches oder ovales Gesicht, sind eher kantige Fassungen in Ordnung. Ist Ihr Gesicht markant und eckig steht Ihnen eine runde Brillenfassung am besten. Außerdem können Sie sich Ihre Brillenfassung nach Ihrem speziellen Typ aussuchen. Sind Sie z.B. ein Frühlingstyp, so sind alle zarten oder transparenten Töne wie Rosa, Beige, zartes Blau und ein warmes Gelb für Sie empfehlenswert. Es gibt übrigens den Sommertyp, den Herbsttyp oder den Wintertyp. Ein fachlich versierter Optiker wird sich auch in diesen Bereichen gut auskennen und beraten können.
Nicht nur der Augenoptiker vor Ort hat Gläser und Fassungen in großer Auswahl. Viele Brillenträger machen sich schon vor dem Kauf auf den entsprechenden Internetseiten kundig, was es an modischen Modellen gibt.
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *