Geschäftsmann weitet seinen Kragen

Wie binde ich eine Krawatte?

Ein jeder kennt sie und fast jeder mag sie – die Krawatte. Für manche gehört die Krawatte zur täglichen Arbeitskleidung und mancher trägt sie auch in der Freizeit. Das Krawattenbinden sollte eigentlich von Vater zum Sohn weitergetragen werden – sollte das jedoch einmal nicht der Fall sein zeigt der folgende Text, wie einfach das Krawattenbinden sein kann.

Der einfache Krawattenknoten

Im ersten Schritt wird das gewünschte Hemd angezogen und bis ganz oben zugeknöpft. Jetzt kann der Kragen von dem Hemd ganz einfach nach oben geschlagen werden. Die Krawatte hängt man sich nun um den Hals – fast wie einen Schal. Dabei muss darauf geachtet werden, dass das Ende mit der breiten Seite auf der linken Seite hängt und das schmale auf der rechten Seite. Achten Sie jetzt schon darauf, dass Sie den Knoten nicht zu weit oben binden – weiter unten (etwa eine Handbreit vom Hals entfernt) lässt sie sich leichter binden. Die Krawatte kann nach Fertigstellung des Knotens beliebig geschoben werden.

Nun wird die breite Seite der Krawatte über das schmale Ende gelegt. Das breite Ende wird anschließend wieder unter dem schmalen Ende hindurchgeführt. Das breite Ende muss wieder über dem schmalen Ende sein. Im nächsten Schritt geht es an den Knoten selbst. Das breite Ende wird von unten nach oben in den Halsring und von dort wieder nach unten gezogen. Dazu muss der Knoten etwas gelockert werden, dass die breite Seite durch die Schlaufe gezogen werden kann. Nun wird der Knoten bis zum Hals gezogen und die Krawatte sitzt perfekt.

Weitere Möglichkeiten eine Krawatte zu binden

Mit dem einfachen Knoten sieht der Anzug auf jeden Fall im Schick und elegant aus. Wer es spezieller möchte, der kann auch den sogenannten Windsor-Knoten binden. Der erfordert allerdings etwas Übung und ist daher nur für geübte Krawattenbinder zu empfehlen. Nach dem Windsor Knoten folgen noch einige Knoten – trotz allem bleibt der einfache Knoten immer ein beliebter Knoten.
Bild: Benjamin Thorn / pixelio.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *