Modemarken

Die beliebtesten Marken und deren Mode Trends 2013

Buon giorno Signorina, so wird es öfters schallen, wenn die Fashionitas im Sommer wie eine rassige Italienerin durch die Straßen unserer Hauptstädte laufen. Das Seidentuch ist wieder da und wird nach Art der Sizilianerin um den Kopf gewickelt. Fehlen dürfen nicht die großen Ohrreife aus Gold oder Bast und kurze Kleidchen mit Streifen. Dolce & Gabanna ließ ihre Modells über die internationalen Laufstege schweben mit umwerfendem Erfolg. Ganz im Stil der 40er Jahre zeigten sich die Retro-Sommerlooks mit herrlich weiblichen Kleidern. Für das Frühjahr oder den regnerischen Sommer ist Metallic angesagt. Mäntel in allen Regenbogenfarben, schillernd und exklusiv aus Satin gearbeitet, das wie Leder wirkt.

Weiße Hemden für die Dame in edlen Materialien und ganz modischen Formen, ein Teil das zu jedem Anlass getragen werden kann. Als Business-Edel-Bluse zum Hosenanzug oder Kostüm oder zu einem festlichen Anlass mit Lederröcken getragen, sind sie der Hingucker am Modehimmel 2013. Valentino glänzt nicht nur festlich und edel mit den weißen Blusen, sondern auch sexy und durchsichtig mit einem geschwungenen weißen Rock, der wie gehäkelt aussieht. Kimonos in den schönsten Farben mit den herrlichsten Stickereien sind ebenso angesagt, wie große Blockstreifen die mit grafischen Prints konkurrieren. Lagerfeld verkürzte Chanel-Jacken zu Bolero-Jäckchen im Punktdesign. Darunter der kurze Lederrock, der sich durch die ganze Kollektion hindurch zieht. Schwarz-Weiß und Weiß, bunte Akzeten-Prints in luftigen und kurzen Kleidchen sind ein besonderes Blickfang, nicht zu vergessen die neonfarbene Clutch.

Armani, Gucci, Lagerfeld, Valentino strahlen wieder am Modehimmel 2013

Die Farben in diesem Jahr sind kräftig und knallig, für das Frühjahr die richtige Mode und auch Farben, um den Winterblues hinter uns zu lassen. Extravagant ist ein Maxirock in grellem Orange mit feinen Plissees aus der Hand von Jean Paul, dazu ein Angorapullover mit halbem Arm in zartem Rose von Marc Cain, eine gewagte Kombination aber todschick. Auf den internationalen Catwalks glitzert und glänzt es in allen coolen Farben. Streublumenkleider von Veneta, Kleider mit Millefleurs bei Valentino, Sommerkleider so hinreißend schön und elegant wie ihre Trägerin, erschaffen von Lena Hoschek.

Gucci setzt auf Knallfarben zum Beispiel mit einen aparten Hosenanzug in stahlblau. Diesel präsentiert im maskulinen Stil einen weißen Anzug total hipp und sportlich. Chanel wie vor schon beschrieben spielt dieses Jahr mit den Proportionen, breite Schulter, schmale Röcke, dazu Blockstreifen. Paisly-Kleider immer noch topp, im Western Styl von Isabel Marant, ganz romantisch und verspielt. Auch Jeans, die Lieblinge der Designer teils maskulin, teils anmutig, die ewig jugendlichen und junggebliebenen Hosen für Jung und Alt, sind in vielen Styls und Design zu sehen. An diesen Jeanshosen kann man die Kreativität eines Designers erkennen, eine einfache Hose zu einem Edelstück zu zaubern, das ist wahre Begabung. Dazu passend die Jeanswesten von Cavalli, ein unbedingtes Statement im Modejahr 2013. Auch Giorgio Armani der beste Herrenmodendesigner den es gibt, der seine Kollektionen sensibel und edel kreiert, hat einen mediterranen Touch in seine Kreationen hineingebracht.

Hugo Boss ein weiterer Stern am Modehimmel 2013

Schmuck in XXXL peppen jedes Outfit auf und konkurrieren mit der Schönheit der Trägerin. Schmuck aus Plexiglas stellt sich als einer der neuen Accessoires 2013 in den Vordergrund. Hugo Boss war der absolute Star auf der Fashion Week 2013 in Berlin. Seine Devise ist und bleibt weniger ist mehr. Schnörkellose elegante Schnitte, Clutch mit Pumps farblich kombiniert machen als einziges Accessoires eine besonders elegante Linie. Die dunkelblaue Robe mit Cut Outs ist das Glanzstück der Eleganz, das selbst ohne Schmuck wie eine Robe aussieht.

Boss vereint Tradition mit Innovation, aber nicht nur das, ein Funke Nostalgie und Zukunftsvisionen machen aus seinen Kreationen die perfekten Glamourfaktoren. Ein rotes knielanges Kleid mit spitzem tiefem Ausschnitt, dazu eine schwarze Clutch und schwarze Pumps, eine einfache und exklusive Eleganz die nur der Meister Hugo Boss schafft.
Alles in allem sind die Modetrends 2013 interessant, farbig, edel, mit vielen Retro-Kreationen und ab und zu ein Hauch von Nostalgie wie beispielsweise die umkreierte Chanel-Jacke von Lagerfeld im Punktdesign. Unverwechselbare Mode die immer ein Fashion-Statement am Modehimmel sein wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *