Uhrentrends am Handgelenk – Natürlich ticken die Geschlechter anders! Aber wie?

Die schmalen, zeitlosen und goldenen Armbanduhren der derzeitigen weiblichen Hollywood-Stars, bilden einen krassen Gegensatz zu den riesigen, kantigen und charismatischen Stammeshaltermodellen der männlichen Vertreter. Unsere Gesellschaft hält teils bewusst und berechnend, teils auch unbewusst und mit einer gewissen Naivität an der Wirkung der alten Rollenbildern fest. Aber was verbirgt sich dahinter?

Männer und Frauen ticken anders – die Trends aus Hollywood machen es uns vor

Verspielte und geschmückte Vorzeigemodelle gegenüber mächtigen und kantigen Besitztümern gehören in Hollywood zum diesjährigen Must-have der Reichen und Schönen.
In ebenmäßigen, runden und grazilen Formen wirken Frauen, genau wie in den vorherigen Generationen als das Vorzeigeobjekt der Beziehung bzw. der Familie. Weibliche Frauen sind nicht nur in Hollywood, sondern auch genauso in allen Städten Deutschlands so beliebt wie eh und je. Dagegen meiden Frauen wuchtige Modelle, da sie zu mächtig wirken könnten. Feminine und wertvolle Accessoires bieten sich dennoch an, welche den Wert der Frauen zusätzlich unterstreichen. Demgegenüber ist es die Aufgabe des Mannes als Ernährer und Stammeshalter, Macht und Charisma auszustrahlen. Dabei gilt auch die Uhr des Mannes neben seinem Auto als wesentliches Statussymbol seines Besitzes.

Aber was ist mit Opis goldener Uhr?

Verwirrend bleibt aber doch, dass die goldene Taschenuhr bzw. Armbanduhr der Generation unseres Großpapas in goldenem Material beeindruckend ist. Männer verzichten auf das Gold, für die sind nun eher Größe und Form noch von Belang. Daraus ergibt sich eine viel entscheidendere Frage, als nur auf den auf der Hand liegenden Unterschied zwischen Frauen und Männern zu verweisen: Ticken Frauen und Männer heute noch einmal entscheidend anders, als es in früheren Generationen durch die klare Rollenverteilung der Fall war?

Gold nur für die Frau?

Liegt nicht vielleicht im weiblichen Drang und der männlichen Entsagung der goldenen Uhr auch ein klares Statement des versteckten Macht- und Herrschaftswillens, der immer weiter erstarkenden Frauen? Das machtvolle Ticken der Frauen wird folglich von den Männern akzeptiert. Dann äußert sich hinter der weiblichen Fassade das gut kaschierte Streben nach Macht und Anerkennung in beruflicher und privater Hinsicht, wie es vorher nur den Männern vorbehalten war. Das unterschiedliche Ticken stellt folglich nicht mehr den wichtigsten Faktor der Unterschiede zwischen Männern und Frauen dar. Der Takt des Tickens hat sich im Vergleich zu vorherigen Generationen weitgehend angeglichen. Viel wichtiger scheint den Männern zu sein, dass die äußere Form bewahrt wird. Ihre Außenwirkung muss weiterhin stark und machtvoll sein, während die entscheidende Substanz, das Gold, nun eindeutig den Frauen zugesprochen ist.

One thought on “Uhrentrends am Handgelenk – Natürlich ticken die Geschlechter anders! Aber wie?

  1. Anne

    Mein Freund hat mir von Adidas eine super schöne Uhr geschenkt, Sie ist weiß und hat um die Rundung der Uhr Goldene Glitzersteine. Eigentlich mag ich kein Gold, aber als Verzierung oder so kleine Steinchen da sieht das wirklich gut aus.

    Lg

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *