Geisha Sandalen

Ein neuer Trend für den Sommer 2013 sind die sogenannten Geisha Sandalen. Ein schlichtes Riemendesign ist die Grundlage dieser Schuhe. Besonders cool sind die gewagten Absatzformen, die aus hohen bis sehr hohen Plateauabsätzen bestehen. Die Form des Absatzes wirkt wie ein linienförmiger Holzkasten, der hinten flach und im vorderen Bereich des Fußes leicht nach oben gewölbt ist. Das Material des Absatzes wurde bei manchen Schuhen tatsächlich aus Holz hergestellt, sodass der asiatische Touch optisch auch erkennbar ist. Die Riemen sind meistens sehr breit und geben einen guten Halt beim Gehen und Flanieren. Der Schuh wirkt insgesamt cool und lässig und kann durchaus mit dem geeigneten leicht luftigen Outfit ein gutes Gesamtbild abgeben.

Was ist eine Geisha?

Der japanische Begriff Geisha stammt von Gei (Kunst oder Künste) und sha (Person). Geishas waren Künstlerinnen, die ihre Kunden mit Musik, Tanz und Theater bestens unterhalten konnten. Sie waren keine Prostituierten, was heute oft fälschlicherweise durch Filme und Erzählungen übermittelt wird. Geishas waren besonders im 18. und 19. Jahrhundert sehr gefragt, als ihre Dienste der künstlerischen Unterhaltung noch sehr gefragt war. Mit ihren aufwendigen und faszinierenden Outfits galten Geishas auch als Trendsetter im Bereich der Mode. Heute werden Geishas als eine Lehrerin für traditionelle japanische Rituale gebucht.

Die Getas – das Vorbild für die Geisha Sandalen

An den Füßen tragen Geishas die sogenannten Getas, was spezielle Holzsandalen sind. Die Getas bestanden oft aus sehr hohen Sohlen, die hauptsächlich dazu dienten, die Füße vor dem Straßendreck zu schützen. Das Fußbett, auch dai (Podium) genannt, wurde aus Holz hergestellt. Darauf wurde ein Riemen befestigt, der zwischen der ersten und zweiten Zehe lag und somit dem Fuß einen festen Halt beim Gehen geben konnte. Die ebenfalls aus Holz hergestellte Sohle wird als ha (Zähne) bezeichnet, und besteht aus hölzernen Blöcken, die entweder als ein Block oder als zweiteiliger Blockabsatz unter dem Fußbett befestigt wurden. http://schuhe.cheap.de/schuhe/122-damenschuhe-sandaletten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *